Wahre Liebe

„Wahre Liebe engt nicht ein; sie befreit“

Was fühlst du, wenn du diesen Satz liest? Geht er in Resonanz mit dir oder spürst du eine unterschwellige Gegenwehr?

Ich hatte kürzlich ein interessantes Gespräch mit einer Frau, welche mir von ihren körperlichen Beschwerden erzählte. Dass die Ungewissheit der Herkunft ihrer Symptome sie unfassbar stark belastet, konnte man an den Tränen in ihren Augen erkennen. Was gibt es unangenehmeres als Ungewissheit? Ärzte und Gespräche hatte sie in den letzten Jahren einige, doch niemand konnte ihr weiterhelfen. Das Wissen nicht ernst genommen zu werden, löste in ihr das Gefühl der Hilflosigkeit aus, welches sie zusätzlich leiden liess.

Natürlich erzählte ich ihr von Trance Healing – dass es eine weitere Option wäre, die ihr unter Umständen helfen könnte. Ihre Antwort darauf lautete folgendermassen: „Das klingt sehr interessant, aber ich glaube nur an das, was ich sehe.“ Nach kurzer Stille blickte ich ihr in die Augen und erwiderte: „glaubst du denn an die Liebe?“. Postwendend kam ein klares „Ja“ zurück und erst ein paar Sekunden später realisierte sie wohl, dass sie die Liebe noch nie gesehen, aber schon etliche Male gespürt hatte.

Liebe ist Energie – sämtliche Gefühle die wir empfinden, sind nichts anderes als Energie. Dieses Bewusstsein ist ein wichtiger Schritt, um mit Emotionen, Gefühlen und Empfindungen besser umgehen zu können. Energie kommt – und Energie geht; diesen Fluss nennt man umgangssprachlich „Leben“.

Was ist nun aber die wahre Liebe? Häufig wird sie missverstanden und mit der eigenen, tieferliegenden Befriedigung der eigenen Bedürfnisse verwechselt. Handelst du aus Liebe heraus, oder möchtest du vor allem dafür sorgen, dass in erster Linie deine Erwartungen, Wünsche und Ziele erfüllt werden?
Häufig wird Liebe unbewusst mit Besitzanspruch in Verbindung gebracht; man möchte die exklusive Liebe seines Partners, möchte der bzw. die Einzige sein. Den Partner teilen? Niemals! Aber ist das die wahre Liebe? Hat man wirklich Anspruch auf einen Menschen?
Nein! Denn blicken wir tiefer, dann erkennen wir, dass lediglich eigene Motive im Vordergrund stehen; Selbstwert, Besitz und Macht.  Ist es die wahre Liebe die sagt „wenn du noch für jemand anderes Gefühle hast, dann bin ich weg“?
Bitte versteh mich nicht falsch; das Thema ist eine Gradwanderung und es existiert kein richtig oder falsch. Fakt ist aber, dass wir uns häufig hinter dem Wort Liebe verstecken, dass uns das Wort dienlich ist, um nicht tiefer blicken zu müssen; damit wir uns nicht mit unserem Schattenantrieb auseinandersetzen müssen – denn häufig lieben wir nur, um auch geliebt zu werden.

Ganz objektiv betrachtet: ist es nicht etwas Wundervolles, so viel Liebe wie möglich in die Welt hinauszutragen? Wie wäre es, wenn wir alle etwas offener, unkomplizierter und weitsichtiger wären? Wie wäre es, wenn wir uns alle nicht für so wichtig nehmen würden? Liebe ist das kostbarste Gut auf dieser Welt und je mehr davon existiert, desto besser.

Die wahre Liebe kennt keine Grenzen, keine Tabus und keine Regeln, denn wahre Liebe befreit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: