Raus aus der Komfortzone – rein in das Leben

Für manche Menschen kann es nicht genug Gründe geben, sich nicht zu verändern. Sie finden immer Einwände, um etwas nicht zu tun, sehen überall und zu jeder Zeit ein „Wenn“ und „Aber“.
Dieses Verhalten kann damit zu tun haben, dass sie nicht den Mut, die Kraft oder die Selbstdisziplin haben, sich zu verändern, Dinge durchzuziehen und nicht bei der ersten kleinen Hürde aufzugeben. Es kann aber auch sein, dass sie seit klein auf gelernt haben, dass man mit mittelmässiger und „low“- Energy auch über die Runden kommt. Vielleicht wurde ihnen auch vermittelt, dass die Welt intensive, verrückte und energiegeladene Menschen nicht benötigt und oft auch nicht mag.

Wir alle haben es uns inmitten unserer Komfortzone gemütlich gemacht und leben so vor uns hin, Tag für Tag. Häufig müssen Dinge im Aussen geschehen, damit wir die Komfortzone verlassen. Das Leben stellt uns immer wieder vor neue Herausforderungen und Aufgaben, nur damit wir wachsen und uns weiterentwickeln. Wachstum geschieht nicht in der Komfortzone – Wachstum geschieht dann, wenn wir über uns hinauswachsen, unser Potenzial entdecken und es leben.  Wir können unser Potenzial nicht dann abrufen, wenn wir es wollen – sondern nur dann, wenn wir es müssen.
Meist muss dafür zuerst ein Ereignis im Aussen stattfinden, denn von selbst werden wir nur selten aktiv; wir versuchen möglichen Veränderungen aus dem Weg zu gehen- vor allem wenn sie auf einer tieferliegenden Ebene stattfinden soll.
Wie oft hast du schon gedacht „das kann ich nicht, das werde ich nicht schaffen, ich habe keine Kraft“ – und am Schluss hast du die Situation überstanden, bist an dir selbst gewachsen und hast an Stärke gewonnen? Genau davon rede ich, genau dann wird dein Potenzial getriggert und du erkennst, was alles möglich ist und was alles in dir steckt.

Vielleicht denkst du dir jetzt nämlich „so ein Quatsch“ – ich arbeite ständig an mir, verändere und hinterfrage mich und möchte zu der besten Version von mir selbst werden. Ich glaube dir das – aber bist du sicher, dass diese Veränderung und Transformation auf der tiefst möglichen Ebene stattfindet? Auf der Ebene deiner DNA? Oder findet diese Veränderung schlussendlich auch nur in deiner Komfortzone statt? Kann es sein, dass du dich damit lediglich selbst belügst; meinst etwas zu verändern aber schlussendlich dennoch nur so tief gehst, dass es sich noch einigermassen „gut“ anfühlt?
Ich weiss; es fordert sehr viel Kraft, Ehrlichkeit und Mut, sich eigenständig und aus der Eigenmacht heraus die Wege und Türen zu versperren, die man als Ausrede oder Komfortzone genutzt hat, und sich die Option für Stagnation und Sabotage zu nehmen. Aber es lohnt sich! Es lohnt sich, tief zu fallen – denn nur dann ist es möglich, hoch zu fliegen!

Wir sind süchtig nach unmittelbarer Bedürfnisbefriedigung. Heutzutage kann es uns nicht schnell genug gehen; alles muss sofort und jetzt gleich erledigt und umgesetzt sein. Wir hoffen permanent auf schnelle Resultate, die wir mit einem sehr geringen Einsatz von Lebenszeit und Energie erhalten möchten. Wir werden immer ungeduldiger und das Wort „schnell“ ist in unserem Alltag sehr bedeutend geworden. Dabei vergeuden wir Tag für Tag so viel Zeit mit Selbstsabotage und Banalitäten.
Veränderung aber ist ein Prozess, welcher nicht über Nacht geschieht. Jedes Vorhaben benötigt vor allem am Anfang viel Einsatz, viel Energie und Investition – und genau an diesem Punkt stellt sich die Frage, ob du dazu bereit bist?

Es gibt viele Menschen, die sich täglich den Kopf zerbrechen, die sich endlos viele Gedanken machen und ihr Leben hinterfragen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie wachsen oder sich transformieren. Für eine langfristige Veränderung müssen sämtliche wichtige Komponenten berücksichtigt werden; und dazu gehört der Körper, der Geist und die Seele.
Nur weil du gedanklich etwas er- und/oder verarbeitest, heisst es noch lange nicht, dass es auf körperlicher Ebene ebenfalls dazu kommt.

Und genau diesen Prozess der Veränderung möchte ich dir in meinem Coaching und in meiner Praxis aufzeigen und dich dabei unterstützen, ihn zu gehen; den Weg in deine Energie und in deine Kraft.

Ich sehe nicht deine Zukunft, ich sehe nur deine Möglichkeiten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: