Das Geheimnis der Frequenzen

Das Wissen über die Macht und den Nutzen von Frequenzen und deren Anwendung, kann für dich DEN Unterschied machen; es kann DEN Unterschied machen, wie du dein gesamtes Leben erfährst. Schön, dass du deine Aufmerksamkeit nun gerade diesen Zeilen widmest und für dich neue, wertvolle Impulse mitnimmst.

Wieso sind Frequenzen so machtvoll und wie kannst du sie verändern und dir zum Nutzen machen?
Dass Frequenzen existieren, muss ich dir nicht beweisen. Wir alle spüren wie es sich anfühlt, wenn wir neben einem Menschen sitzen der zu tiefst traurig ist. Wir wissen, dass es sich komplett anders anfühlt als wenn wir neben jemandem sitzen, der unterdrückt aggressiv ist oder neidisch oder leicht und locker. Wir alle kennen diese Frequenzen; das ist instinktives menschliches Wissen. Und warum sind die so wichtig für dich?
Weil es das Gesetz der Anziehung wirklich gibt.

Du kannst dir (entschuldige meinen Ausdruck) den Arsch aufreissen; du kannst dich tierisch anstrengen für Erfolg; du kannst an deiner Oberfläche rein theoretisch alles richtig machen- aber wenn du dich in der Tiefe immer noch auf einer Frequenz von Mangel, von Misstrauen befindest, dann wirst du sehr wahrscheinlich dein Leben lang dem Erfolg hinterher rennen oder du wirst ihn vielleicht im Aussen sogar erfahren, aber ihn nicht geniessen können.

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass du das anziehst, was du bist – wohlgemerkt nicht das was du willst, sondern das was du BIST. Und das ist das Paradoxe an der Schöpfung. Es bedeutet, um etwas anzuziehen was du jetzt de facto gerade in deinem Leben noch nicht hast (z.B. eine erfüllende Beziehung, einen tollen Job, mehr Reichtum, etc.) musst du dich innerlich bereits auf diese Frequenz begeben. Du musst grosszügiger sein und du musst es wirklich fühlen und da ankommen. Und deswegen ist es so ein wunderbares Paradox; jetzt wirst du die Erfahrung machen, dass wenn du bereits auf der Ebene der Grosszügigkeit bist, dass du das Ziel eigentlich gar nicht mehr brauchst. Wenn du lernst, deine Frequenz bereits jetzt grundlos zu wechseln, macht dich das enorm frei.

Und nun, wie soll das gehen? Als erstes ist es sehr wichtig zu verstehen, dass ein Grossteil der Menschen die Frequenz auf der sie das Leben erfahren irrtümlicherweise an äussere Umstände gekoppelt haben. Kindern können Frequenzen noch absolut schnell und grundlos wechseln. Erwachsene haben sich aber oft Frequenzregeln zugelegt. Z.B. existiert die Regel „ich darf mich nur geliebt fühlen, wenn es jemand in meiner Umgebung gibt der Ja und Amen zu mir sagt“. Aber wer sagt das? Nur dein Geist. Wer sagt, dass du dich nur reich fühlen kannst, wenn du eine bestimmte Summe Geld auf dem Konto hast?
Das sind alles Regeln, die uns unfrei machen. „ich darf nur Glück empfinden wenn….“ – das ist die Falle! Denn dieses „wenn“ schiebt dein Glück vor dir her. Das Gute ist, dass du diese Regeln aufgestellt hast und entsprechend auch in der Lage bist, sie zu eliminieren.
Du hast zum Beispiel die Regel aufgestellt: „ich kann mich nur still und entspannt fühlen, wenn um mich herum alles still und entspannt ist.“ Aber wer sagt das?
Es gibt diese Frequenzen und du kannst sie wählen. Eine Frequenz zu wählen, zum Beispiel die Frequenz der Freude, darf jedoch nicht dazu führen, dass du das was jetzt gerade da ist, unterdrückst.
Angenommen du hast jetzt gerade etwas erlebt und bist traurig, wenn du jetzt krampfhaft sagst „ich wähle die Freude“ dann kann es sein, dass du die Traurigkeit einfach unterdrückst. Wichtig ist jedoch, die Traurigkeit zu allererst anzuerkennen. Es ist wichtig, mit Gefühlen zu arbeiten, sie zuzulassen und ihren Sinn und ihre Botschaft zu erkennen.

Wie wählt man eine Frequenz?
1. Die Wahl
Wenn du sagst „ich wähle inmitten dieses lauten Bahnhofs, die Stille zu finden“, dann wirst du die Stille finden. Wenn du gerade irgendetwas schlimmes in deinem Leben erlebst und du wählst, den Wert darin zu finden, dann wirst du ihn finden. In dem du etwas bewusst wählst, öffnest du dich in deinem Geist für diese Frequenz.

2. Erinnerung
Jeder von uns hat schon irgendeinmal in seinem Leben alle diese Frequenzen erfahren. Wir waren schon einmal wütend, traurig und im kompletten Vertrauen zum Leben. Wenn du zum Beispiel in dir eine Erinnerung an einen Moment in deinem Leben findest, wo du grundlos im Vertrauen warst, in dem du dich geliebt gefühlt hast, und du tauchst in diese Erinnerung noch einmal ein, was passiert dann? Du koppelst dich in diesem Augenblick von der Äusseren Wirklichkeit ab. Du erschaffst in dir eine innere Wirklichkeit, du erweckst diese Erinnerung wieder zum leben und dadurch wird sie jetzt wieder zu deiner aktuellen Frequenz.
Oft passiert das, wenn wir wütend sind auf jemanden; wir denken dann immer wieder an das Ereignis, das uns wütend gemacht hat- und rate, was dann passiert? Schwupp, du bist wieder auf dieser Frequenz. In dem du dich aber bewusst an etwas erinnerst, was dich zum Beispiel hat Freiheit, Klarheit, Freude oder Liebe fühlen lassen, erschaffst du diese Erfahrung wieder in dir. Und wenn du dann diese Erfahrung in dir spürst, halte für einen kurzen Augenblick inne und mach dir klar, dass diese Erfahrung nicht mehr abhängig ist von einem Ereignis, weil du hast sie jetzt gerade willentlich in dir erschaffen.
Beispiel: du willst mehr Liebe fühlen jetzt gerade in diesem Moment. Dann geh in deinen Gedanken zurück in den letzten Moment wo du dich so richtig geliebt hast. Fühle diesen Moment. Es kann sein, dass du in Erinnerung mit jemand anderem zusammen warst; und jetzt begehe bitte nicht den Fehler und geh davon aus, dass dieser andere Mensch dich hat Liebe fühlen lassen- DU hast dir damals in Anwesenheit dieses Menschen erlaubt, Liebe zu fühlen. Das heisst du erinnerst dich wieder und dann lässt du diesen Menschen kurz vor deinem inneren Auge verschwinden, denn du brauchst ihn jetzt gerade nicht, sondern du fühlst einfach die Liebe. Du fühlst die Liebe und du merkst wow, ich kenn die einfach in mir generieren, ich fühle die jetzt. Jedes Mal wenn du ein Gefühl fühlst, das angenehm ist für dich, schliess deine Augen und mach dir klar, das ist meine Frequenz. Ich habe das jetzt kreiert. Ich bin gerade Freude, ich bin gerade Liebe. Ich bin die Frequenz.
Damit holen wir uns aus diesem Co-abhängigen Sumpf raus, in dem Menschen denken, ich muss zuerst noch das, und das und das im Aussen erleben.

 3. Symbolisierung
Jede Frequenz wird symbolisiert durch Worte, durch Symbole.
Zum Beispiel Freude, Genuss, Leichtigkeit, Einfachheit. Du fängst an, dich mit Symbolen innerlich zu beschäftigen, die diese Frequenz auslösen. Frag dich: Was ist deine Zielfrequenz (z.B. Freude) – und sag dir, ich geniesse heute meinen Tag. Ich möchte heute einen Tag voller Leichtigkeit und Spiel erleben- das heisst du beginnst Symbole aus dieser Ebene in dein Leben zu holen. Du kannst Bilder aus dieser Frequenzebene in dein Zimmer hängen, du kannst die Augen schliessen und an Bilder denken. Symbole, Farben – was für Bilder verbindest du mit Freude? Mit Leichtigkeit?

4. Handlung
Nichts ist schlimmer für dein Ego als wenn du dennoch handelst. Dein Ego versucht dir einzureden „he, alles ist scheisse, dir geht’s schlecht und es funktioniert nicht und du bist arm“. Wenn du in diesem Augenblick aufstehst, dir zugestehst, dass du das momentan vielleicht noch so fühlst, aber dennoch heute handelst wie ein König; etwas für Hilfsbedürftige spendest, Komplimente und liebe Worte verschenkst, lächelst – dann wird sich irgendwann etwas in dir verändern. Es wird sich vielleicht die erste Zeit komisch anfühlen, aber die Frequenz wird sich in die richtige Richtung bewegen, versprochen.
Wie würde ein Mensch handeln, der sich auf der Frequenz befindet, die du empfinden möchtest? Stell dir diese Frage und handle entsprechend – schwupp, auch du wirst dich auf dieser Frequenz wiederfinden.

Du hast es gewählt, du hast Erinnerungen daran stimuliert, du hast Worte und Symbole benutzt und du handelst und irgendwann kommt das Gefühl einfach nach.
Du benötigst nichts im Aussen, um dich hoch zu schwingen auf die Frequenzen von Freude, Dankbarkeit, Leichtigkeit und Frieden. Je öfter du solche Emotionen und Frequenzen erfährst, umso freier wirst du. Und jetzt passiert was ganz irres: du brauchst eigentlich viel weniger im Aussen und du beginnst es, gerade deswegen, viel leichter anzuziehen. Verstehst du? Es ist das machtvollste das du wissen kannst. Gehe als freier Mensch durch dieses Leben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: